„Wilder Westen“ am Südufer des Großkrotzenburger Sees

„Wilder Westen“ am Südufer des Großkrotzenburger Sees

14 Indianer und Cowboys nahmen diese Jahr mit ihren Familien am Mini-Zeltlager der Wanderfreunde Edelweiss teil.

Edelweiss-Minizeltlager 2015

Edelweiss-Minizeltlager 2015



Bei wunderbarem Sonnenschein und bester Laune bauten Eltern und Großeltern zunächst die Wigwams auf und richteten das Lager ein, bevor die kleinen Indianer sich mit selbstgebasteltem Federschmuck ausstatteten und die Prärie erkundeten oder ihr Haupt im kühlen Wasser erfrischten. Am Nachmittag ging die Meute dann auf Schatzsuche und meisterte alle vorgesehenen Aufgaben und Wettspiele mit viel Spaß. Sogar eine üppig gefüllte Schatztruhe wurde erfolgreich erobert. Zum Abend waren alle Mitglieder befreundeter Indianerstämme und der Wanderfreude zum Grillen eingeladen, so dass die Abenteuer des Tages in großer Runde kundgetan werden konnten. Ein Lagerfeuer mit Stockbrot durfte natürlich nicht fehlen. Auf der obligatorischen Nachtwanderung sollen Wölfe und Gespenster gesichtet worden sein – so wurde gemunkelt!
Die Nacht war kurz und warm und wurde von vielen mit einem morgendlichen Sprung in den See beendet. Nach dem gemeinsamen Frühstück bauten die fleißigen Indianerfamilien ihre Behausungen wieder ab um ihre Heimatlager wieder zu beziehen. Besonders gefreut haben wir uns über die Gastfamilien und die zahlreichen helfenden Hände und großartige Unterstützung von allen Seiten.

An dieser Stelle noch besonderen Dank an die „Oberindianer“ Maren, Nadine und Birgit für die tolle Organisation.

Bis zum nächsten Jahr, schön war’s!!!

=> Weitere Fotos