„Auch im kleinsten Nest ist noch Platz für einen Specht“

Vertreterversammlung des Spessartbundes in Großkrotzenburg
am 03. Februar 2018

Großkrotzenburgs Bürgermeister Thorsten Bauroth ließ es sich nicht nehmen, die Delegierten persönlich in Großkrotzenburg willkommen zu heißen.

Thorsten Bauroth und Dr. Gerrit Himmelsbach

Bürgemeister Thorsten Bauroth im Gespräch mit dem Spessartbund Vorstandssprecher Dr. Gerrit Himmelsbach (Vorstand Kommunikation)

Bauroth gab den anwesenden Wanderern Tipps für lohnenswerte Besuche in unserer Gemeinde, wie z.B. unser Heimatmuseum mit Limesinformationszentrum oder unser schönes Strandbad. Schon der Name Strandbad „Spessartblick“ verdeutlicht die Verbundenheit von Großkrotzenburg zum Spessart. Bezeichnend, dass das Vereinsheim der Wanderfreunde Edelweiss als Mitglied des Spessartbunds an ebendiesem See liegt.
Bauroth betonte, dass die Wanderfreunde Edelweiss mit über 300 Mitgliedern einer der größten Vereine in Großkrotzenburg darstellen. Mit über 16 Planwanderungen, weiteren Veranstaltungen und der Teilnahme am Ortsgeschehenwie z.B. dem traditionellen Kerbumzug leisten die Großkrotzenburger Wanderer somit einen wichtigen kulturellen Beitrag für die Gemeinde, wie Baurtoth betonte. Informationen über die Wanderfreunde Edelweiss wie Planwanderungen, Mountainbikegruppe oder Veranstaltungen wie Kreppelnachmittag, Mehrtagestour Harz, Zeltlager am See etc. finden Sie hier auf dieser Website.

Spessartbund Vertreterversammlung

Die Spessartbund Vertreterversammlung – das höchste beschließende Organ des Vereins

„Willkommen bei den Sardinen“ begrüßte der Vorstand Kommunikation des Spessartbundes Dr. Gerrit Himmelsbach in seiner Funktion als Vorstandssprecher mit einem Augenzwinkern die Vertreterversammlung. In der Tat mussten sich die fleißigen Bedienungen der Taunusstuben in Großkrotzenburg tapfer durch die engen Stuhlreihen des Saales kämpfen. Und es gelang ihnen mit Bravour, die über 70 Vertreter der Spessartbund-Gaue und der Ortsvereine mit Speis und Trank zu versorgen. Nicht zuletzt deshalb wurde dieser Veranstaltungsort dem Spesartbund von dem 1. Vorsitzenden der Wanderfreunde Edelweiss Großkrotzenburg Manfred Kremer vermittelt, denn die Taunusstuben haben als bekanntes Wandererlokal eine große Tradition in der Region (an dieser Stelle vielen Dank dafür).

Die Vertreterversammlung des Spessartbunds wurde vom Vorstand aber nicht zum Kaffeeklatsch einberufen, vielmehr standen für das höchste beschließende Organ des Spessartbund-Vereins u.a. eine wichtige Satzungsänderung auf der Agenda.

Zuvor wurden jedoch verdiente „Spechte“ mit der silbernen bzw. goldenen Ehrennadel des Spessartbunds für ihre langjährigen Verdienste ausgezeichnet (z.B. die amtierende Geschäftsführerin des Spessartbunds Heike Buberl-Zimmermann u.a. für ihre langjährige Tätigkeit als Hauptwanderwartin).

Ehrungen

Von Links: Bürgermeister Thorsten Bauroth, Heike Buberl-Zimmermann (Rottenberg), Susanne Russmann (Aschaffenburg), Helmut Mayer (Sulzbach), Richard Krebs (Bischbrunn), Anni Schäfer (Laufach), Gerrit Himmelsbach (Hösbach)

Nach dem einstimmigen Beschluss der Satzungsänderung gaben die verschiedenen Vorstände des Spessartbunds für ihre Ressorts wie z.B. Natur- und Umwelt, Kultur, Fortbildung, Wandern/ Outdoor etc. wichtige Impulse für die Ortsvereine. Neben Weiterbildungsmöglichkeiten wie GPS-Wandern, Wanderführerausbildung bis hin zu Datenschutz- und Versicherungsfragen wurden auch Veranstaltungstipps gegeben und diverse Unterstützungsmöglichkeiten für die Ortsvereine durch den Verband angeboten. Traditionell wurde die Versammlung geschlossen mit dem Spessartbundlied von Georg Keimel („Weiß Du, wo die Eichen trotzig ragen…“). Beim gemeinsamen Singen reichen sich alle Vertreter der unterschiedlichen Gaue von Frankfurt bis Würzburg aus dem gesamten Mainviereck die Hand, um so ihrer Verbundenheit Ausdruck zu verleihen.

Wenn Sie ebenfalls „froh durch Spessartwälder ziehen“, sind ihnen bestimmt die perfekt markierten Wanderwege aufgefallen. Dieses Wegenetz ist nur eine der vielfältigen Aufgaben, die der Spessartbund für die Region leistet. Für die Ortsgruppe Großkrotzenburg übernimmt übrigens der Edelweisser Wegewart Walter Götzl regelmäßig die Markierarbeiten in unserem Zuständigkeitsbezirk. Walter war an der Vertreterversammlung einer der Großkrotzenburger Vertreter rund um Manfred Kremer und seinen 2. Vorsitzenden Timo Kihn.

Spessartbund-Fahne vor der Taunusstuben

Die Spessartbund-Fahne weht vor der Taunusstuben

Der Präsident des Spessartbunds Prof. Dr. Winfried Bausback ließ sich entschuldigen, da er als bayerischer Staatsminister der Justiz gegenwärtig in Berlin bei den Koalitionsverhandlungen mitarbeitet. „Ich hätte nie geglaubt, dass der Spessartbund einmal mit Angela Merkel um die Anwesenheit von Personen konkurrieren muss“, scherzte Himmelsbach dazu. Als Trost konnte ein kultureller Beitrag des Präsidenten vermeldet werden: Durch die Vermittlung Bausbacks wird das Polizeiorchester Bayern am 05.07.2018 in Haibach ein Benefizkonzert zugunsten des Spessartbunds geben.

Der Spessartbund ist die gemeinnützige Interessenvertretung für alle am Spessart interessierten Menschen, die sich für die Heimat einsetzt. Als eine starke Gemeinschaft von über 12.000 Mitgliedern in 80 Ortsgruppen kümmert er sich u.a. um die Instandhaltung und Betreuung der Wanderwegemarkierung im gesamten Spessart, fördert die Jugend- und Familienarbeit, pflegt unsere Kultur und Geschichte, ist anerkannter Naturschutzverband und setzt sich für die Landschaftspflege ein. In seiner Geschäftsstelle in Aschaffenburg geben ehrenamtliche Mitarbeiter Einheimischen und Touristen fachkundige Auskünfte über die vielfältigen Wandermöglichkeiten im Spessart.
Wenn auch Sie sich für den Spessart einsetzen möchten, dann werden Sie entweder Mitglied einer Spessartbund-Ortsgruppe oder unterstützen sie die Arbeit des Spessartbunds als Fördermitglied (ohne weitere Verpflichtungen – sogar mit selbst bestimmbarer Beitragshöhe!). Weitere Informationen zur Fördermitgliedschaft sowie zu zahlreichen Angeboten des Spessartbunds finden Sie im Internet unter http://www.spessartbund.de.

Frisch Auf.